Harry

Name: Harry

Rasse: American Bully

Geb.: 01.2013

Geschlecht: Rüde

Kastriert: Ja

Sucht seit: 08.2017

 

Unser Sonnenschein Harry... sucht leider aufgrund der Trennung seiner Halter wieder ein zuhause. 

Harry wurde 2015 gemeinsam mit Leeny und den Welpen (Aaron, Aragon, Achanti, Anina, Alina, Amy, Assira, Arno und Annie) aus tierschutzwidriger Haltung beschlagnahmt. 

 

Er ist gut verträglich mit Hündinnen, bei Rüden je nach Sympathie. Er lebte sehr harmonisch mit einer Hündin zusammen. Toll wäre, wenn der Charmeur wieder ein Platz bei einer Hündin finden würde! 

Weitere Infos zu Gehorsam und Artgenossen folgen bald, nachdem wir ihn in der Hundeschule abgeklärt haben. 

 

Fremden Menschen und Kindern begegnen er sehr offen und freundlich. Harry ist extrem verschmust und menschenbezogen. 

 

Katzen oder andere Kleintiere sollte es im neuen Zuhause auf keinen Fall haben!

 

Gesundheit: 

Allergietest wird demnächst gemacht, da Anzeichen auf Grasallergie und allenfalls Futterallergie besteht.

 

Harry hat von Geburt an eine verkürzte Rute - Attest ist vorhanden. 

Für Harry suchen wir verantwortungsvolle und souveräne Hundehalter, welche ihm ein liebevolles und artgerechtes Zuhause auf Lebenszeit bieten. Grundsätzlich vermitteln wir an Interessenten ab 25 Jahren, nur in Ausnahmefällen an jüngere Leute nach eingehender Überprüfung der Umstände (Voraussetzung hierfür wären bspw. stabile berufliche und private Lebensverhältnisse, welche auch für die folgenden Jahre absehbar sind, solide Hundeerfahrung bezüglich Haltung und Ausbildung etc.).

 

Falls Sie an Harry Interesse haben, bitten wir Sie, das Interessentenformular auszufüllen (Download unter httpa//www.pitdogsnothilfe.ch/:::www.pitdogsnothilfe.ch) und an pitdogsnothilfe@gmail.com zu senden. 

 

Der „American Bully“ entstand ursprünglich aus Molosser (Cane Corso, Bullmastiff) und wurde mehrheitlich mit Bulldoggen und Amstaffs gekreuzt. Deshalb ist diese Rasse in den Kantonen ZH, BL, BS, AG, TG, FR, GE, GL, SH, SO, TI, VD, VS auf der Rasseliste und kann in einigen Kantonen nur mit vorgängiger Bewilligung oder GAR NICHT (Rasseverbot) platziert werden. 

Unsere Hunde werden unter anderem nur unter folgenden Voraussetzungen plaziert:

- Hunde- / Rasseerfahrung vorhanden

- mehrmalige Besuche / Spaziergänge in unserem Beisein 

- Vor- und Nachkontrolle(n) 

- Schutzvertrag

- Schutzgebühr

- schriftliche Einverständniserklärung des Vermieters zur Haltung eines Listenhundes

- Leumundszeugnis / Strafregisterauszug

Wir bitten um Kenntnisnahme und Verständnis, dass wir uns -aus Gründen der Sicherheit für unsere Hunde - vorbehalten, von ernsthaften Interessenten VOR dem ersten Treffen mit den Hunden eventuell weitere Unterlagen/Nachweise zu verlangen.

 

!!! BITTE BEACHTEN SIE, DASS „AMERICAN BULLYs“ (nicht zu verwechseln mit der Rasse „American Bulldog“!) AUFGRUND DES IMPORTVERBOTES NICHT NACH DEUTSCHLAND VERMITTELT WERDEN DÜRFEN!!!Dies gilt für alle Hunde der Rassen Pitbull Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Bullterrier sowie deren Kreuzungen(American Bullys) untereinander als auch mit anderen Rassen!